Aprilia

Aprilia ist ein italienischer Motorrad- und Motorrollerhersteller. Die Marke gehört seit 2004 zum Piaggio-Konzern.

Aprilia wurde kurz nach dem Zweiten Weltkrieg von Alberto Beggie, dem Vater des heutigen Aprilia-Chefs Ivano Beggio, als Fahrradfabrik gegründet. Ivano überzeugte damals seinen Vater nicht nur Fahrräder, sondern auch kleine Geländemotorräder zu bauen. Er übernahm die Firma 1968 und begann mit 18 Mitarbeitern 50cm³ Motorräder zu bauen.

Aprilia Colibri (1962)

Ab 1980 strukturierte er seine Firma um und konzentrierte sich nur auf die Entwicklung von Zweirädern und ließ alle Teile von Zulieferern produzieren.

1200 Zweiräder verlassen täglich die Produktionshallen in Scorzè und Noale in Italien.

Im Jahr 2002 war Aprilia der erste italienische Herstellern von Motorrädern mit geregelten Katalysatoren in den großen Modellen. Aprilia war auch eines der ersten Unternehemn, das ein effizientes ABS verbaute.

Hier geht es zur Internetseite von Aprilia.